Spanish Norman Gestüt Herian

 

Der Schwertkampf

Früher war das Schwert die klassische Angriffs- und Verteidigungswaffe des Adels. 

Heute ist der Schwertkampf ein Sport der besonderen Art. 

Kraft, Geschicklichkeit, Beweglichkeit, Konzentration. 

Diese Eigenschaften werden beim Schwertkampf trainiert und wirken sich positiv auf den ganzen Körper vor allem den Rücken aus, sowie das Herzkreislaufsystem.

Emotional ist der Schwertkampf eine hervorragende Methode innere Anspannung, Stress, Aggressionen oder Nervosität abzubauen.

Neben den positiven Auswirkungen auf den Körper, wird auch das seelische Gleichgewicht, auf besondere Art, wieder in Einklang gebracht.

Während des Kampfes fließt das Adrenalin. In der Auseinandersetzung mit dem Gegner entsteht viel gute Laune. Nach einem guten Fight ist man glücklich, entspannt und angenehm erschöpft.

 

 

Das Bogenschießen

zum Jagen oder zur Verteidigung gehört das Bogenschießen natürlich zu einer der wichtigsten Disziplinen des Mittelalters, in der jeder geübt sein sollte.

Neben dem schweißtreibenden Schwertkampf gehört das Bogenschießen eher zu den ruhigeren Sportarten. Das Bogenschießen trainiert vor allem den Oberkörper. Eine gute Körperspannung ist Voraussetzung. Neben der Muskelspannung ist die Konzentration und Hand-Augen-Koordination sehr wichtig.

Für Kinder und Erwachsene ist das Bogenschießen ein schöner Sport, der die ganze Familie anspricht.

 

 

Gestüt Herian | herian@gmx.de